Herzlich willkommen auf unserer Länta-Hütte SAC 2090 Meter über Meer. Zuoberst im bündnerischen Valsertal gelegen, am Fuss des Reinwaldhorn zwischen Läntagletscher und der Lampertschalp. Im Sommer 2005 sanft renoviert, präsentiert sich die Hütte heute mit 33 Schlafplätzen in drei Zimmern mit 8, 9 und 16 Lagern, alle mit Deckbetten. Wasch-, Trockenraum und moderne Toiletten sind bei uns Standart. Kurzum - alpine Gastlichkeit in gemütlicher Hütte.

Bewartung
Unser Hüttenwart Thomas Meier bietet mit seinem Team eine traditionelle Alpenküche mit Blick auf regionale Produkte, kleine Tageskarte, Abendessen und Frühstück, feines Holzofenbrot, Valser Nusstorte, Kaffee und Tee, Wein und Bier, Grappa und Whisky … Für kurze Weile finden Sie in der Hüttenstube alpine Literatur und Zeitschriften, Brett- und Kartenspiele.
Die Länta-Hütte ist im Sommer von Ende Juni bis Mitte Oktober und in der Skitourenzeit von Mitte März bis Ende April durchgehend bewartet. Übrige Zeit auf Anfrage. Für Übernachtung und Halbpension ist eine Reservation dringend empfohlen.

Anreise und Hüttenweg
Mit Bahn oder Auto über Chur nach Ilanz, weiter nach Vals dann nach Zervreila hoch (Postauto), mit dem Auto noch etwas weiter bis zum Parkplatz bei der Kappelle. Zu Fuss erreichen Sie in einer leichten Wanderung dem Stausee entlang, zur Lampertschalp und durch den Talboden die Hütte, ca. 3 h.

Nähere Auskünfte und Reservationen beim Hüttenwart:
Thomas Meier, CH-7132 Vals, Tel. Hütte +41 (0)81 935 17 13, Tel. Privat +41 (0)81 935 14 05
karto-vals@bluewin.ch
oder auf der Homepage unter neuer Adresse: www.laenta-huette.ch

Länta-Hütte SAC

Prospekt Läntahütte [2.292 KB] flysheet Länta [729 KB] prospeto Länta [729 KB]
Prospekt Gletscherpfad Länta [778 KB]    

Impressionen rum um die Hütte

Work and climb Lager 2012

Hüttentrekking Greina-Alta

Die Greina Alta ist ein Hüttetrekking und führt in vier tagen von Curaglia (Disentis) nach Zerfreila (Vals). Sie ist ein Juwel für Alpinwanderer und durchquert die Adula-Alpen von West nach Ost, mit der Greina-Hochebene als Herzstück. Start- und Endpunkt lassen sich problemlos mit dem ÖV erreichen.
Hier geht's direkt zum Fotobuch [6.616 KB]